FrauWenk+++

Digitale Top-News: Big Data, „Terror-Datenbank“, Social Commerce

Wie viel Macht hat eigentlich Big Data? Diese Frage treibt derzeit die Branche um. Auslöser war ein Artikel aus „Das Magazin“ demzufolge die Datenfirma Cambridge Analytica für den Wahlsieg von Donald Trump verantwortlich sein soll. Außerdem haben sich in dieser Woche die großen sozialen Netzwerke zusammengetan und eine sogenannte Terror-Datenbank gestartet. Hierüber wollen die Unternehmen Informationen austauschen mit dem gemeinsamen Ziel, die Verbreitung von Terror und Propaganda auf ihren Plattformen zu stoppen.

+++

Hat Donald Trump die Wahl dank Cambridge Analytica gewonnen?
„Das Magazin“ aus der Schweiz veröffentlichte kürzlich einen Artikel, der behauptet, dass die Datenfirma Cambridge Analytica für den Wahlsieg von Donald Trump verantwortlich ist. Mit Hilfe von psychometrischen Profilen, tausenden Datenpunkten der US-Einwohner und darauf aufsetzenden Facebook-Ads will das Unternehmen dem Ausgang der Wahl beeinflusst haben. Ob dies tatsächlich möglich ist, darüber diskutiert derzeit die Online-Marketing-Branche.
Onlinemarketingrockstars.de

+++

Facebook, Microsoft, Twitter und YouTube wollen gemeinsam gegen den Terror vorgehen
Facebook, Microsoft, Twitter und YouTube haben sich zusammengetan und eine Datenbank aufgebaut, um Informationen über „Terror-Inhalte“ konzernübergreifend zu teilen. So sollen wirkungsvolle Löschfilter entwickelt werden, die entsprechende Inhalte erkennt und schon während des Uploads entfernt. Die EU hatte in der Vergangenheit bereits mehrfach darauf gedrängt, dass Terror-Inhalte und Propaganda-Strategien auf sozialen Netzwerken unterbunden werden sollen.
Techcrunch.com

+++

Asiaten kaufen vermehrt über Facebook & Co. ein
Social Media und E-Commerce passen in Südostasien sehr gut zueinander. Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram und Line werden dort zu echten E-Commerce-Unternehmen und fungieren zunehmend auch als Einkaufsort. Gut 30 Prozent der Online-Verkäufe in Südostasien sind im Jahr 2016 durch Social Media-Kanäle erfolgt. In den USA waren es zum Vergleich nur sieben Prozent.
Wsj.com

+++

Trump sitzt mit Tech-Leadern am runden Tisch
Wie geht es mit der amerikanischen Digitalwirtschaft weiter, wenn Donald Trump sein Amt als US-Präsident antritt? Diese Frage treibt derzeit viele um. In dieser Woche hat Trump Tech-Leader zu einem runden Tisch geladen. Die Agenda ist zwar geheim, dennoch scheint es sicher, dass es in den Gesprächen auch um die Zukunft des Silicon Valleys ging. Zu den Teilnehmern zählten unter anderem die Investoren Peter Thiel und Jared Kushner (Trumps Schwiegersohn) sowie Reince Priebus, der kommende Stabschef im Weißen Haus.
Nytimes.com

+++

Apples Interesse an selbstfahrenden Autos bestätigt
Apple hat sich erstmals öffentlich zu selbstfahrenden Autos geäußert, wie in einem von einem Apple-Manager unterschriebenen und veröffentlichten Brief deutlich wird. Dass der Konzern an selbstfahrenden Autos tüftelt, gilt in der Branche als offenes Geheimnis.
Faz.net

+++

Unsere Top-News können Sie übrigens jede Woche Freitag per Mail erhalten. Hier geht es zur Newsletter-Anmeldung.

Merken

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing
Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz