FrauWenk+++

Lese-Tipp: Female Leadership in der digitalen Welt – oder: Warum Frauen die Gewinnerinnen der Digitalisierung sind

„Die Digitalisierung fordert neue Gesetze", meint Andrea Buzzi, Gründerin und CEO von Frau Wenk. Bild: Klaus Knuffmann

Immer mehr Frauen gründen Unternehmen, die auf lange Sicht besonders stabil sind. So die Erkenntnis des Female Founders Monitor 2018. Weiter heißt es, dass ausgerechnet in der Tech-Branche dieser Trend ausbleibt. Dort seien weibliche Gründer eher die Ausnahme. Dabei sollte doch die fortschreitende digitale Transformation in Kombination mit dem immer lauter werdenden Ruf nach Diversität in der Arbeitswelt der ideale Nährboden für Female Leadership sein.

So sieht es Andrea Buzzi, Gründerin und CEO von Frau Wenk, und plädiert auf Clutch Online für „mehr Mut und Selbstbewusstsein.“ Ein Lese-Tipp.

Bereits in der Schule werden die Weichen gestellt

Insbesondere innerhalb Tech-Branche dominieren noch immer männliche Gründer das Geschehen. Andrea zitiert dazu Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, die den Grund dafür in Versäumnissen des Bildungssystems sieht. Mädchen müsse der Zugang zu den sogenannten MINT-Fächern erleichtert werden, anstatt sie in Richtung musischer Fächer oder Sprachen zu lenken. Man müsse jetzt handeln. Nur so ließe sich dem zunehmenden Fachkräftemangel in der Tech- und IT-Branche entgegenwirken. Frauen punkteten zudem mit ihrer Kommunikationskompetenz, die ja zweifellos ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Unternehmens ist.

Eine, die weiß, wovon sie spricht

Andrea selbst ist ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Gründerinnen-Story. Vor zehn Jahren gründete sie Frau Wenk, die Hamburger PR-Agentur für Tech-Unternehmen, und ist seitdem aus der PR- und Marketing-Branche nicht mehr wegzudenken. Was sie in ihrem Artikel predigt, nämlich Mut, Selbstbewusstsein und ein gutes Stück „Rampensau-sein“ – auch bei Gegenwind – lebt sie selbst in vollen Zügen. Im vergangenen Jahr wurde sie von der Organisation WEConnect International geehrt: Frau Wenk trägt als erstes Unternehmen im DACH-Raum das Zertifikat Women Business Enterprise – eine Art Gütesiegel für frauengeführte Unternehmen.

Unser Fazit: Die Mischung macht’s. Für zukunftsorientierte Unternehmen, die sich erfolgreich ihren Weg durch die digitale Transformation bahnen wollen, gilt: Sie müssen gleichermaßen auf Männer und Frauen setzen. Wer daran noch zweifelt, dem sei die Lektüre von Andreas „Plädoyer für Female Leadership“ dringend ans Herz gelegt. Mehr über Andreas persönliche Gründerinnen-Story gibt es außerdem im Podcast-Interview mit Steve Kroeger. Darin lässt sie 10 Jahre Frau Wenk Revue passieren und verrät, was sie über das PR-Business gelernt hat und warum ihr ihre erste Ausbildung zur Krankenschwester noch heute hilft.

Zum Artikel: Warum Frauen die Gewinner der Digitalisierung sind, erschienen auf Clutch Online.

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz