FrauWenk+++

myEnso launcht eigenes YouTube-Format Food-Pioniere

Deutschlands neuer Online-Supermarkt myEnso launcht sein eigenes Bewegtbild-Format „foodpioniere“ auf YouTube. In der Sendung werden ab sofort mindestens einmal im Monat vier bis sechs innovative Food-Produkte vorgestellt. In jeder Folge werden außerdem Start-ups, Spezialsortimenter oder Markenhersteller ins Studio eingeladen. Diese dürfen ihre Spezialitäten persönlich präsentieren.

Auf diese Weise setzen die Gründer von myEnso ihr Versprechen der 100-prozentigen Kundenorientierung mit aller Konsequenz um. Die Hersteller führen bei den Food-Pionieren das sonst übliche Listungsgespräch statt mit dem Handel nun direkt mit dem Konsumenten. Welches Produkt im myEnso-Sortiment landet, wird schließlich in der Pionier-Lounge entschieden.

Gäste der ersten Folge: Whapow, Saucenfritz und Iglo

In der ersten Folge der Food-Pioniere wirbt Maurice Pfleiderer, Erfinder des Superfoods Whapow, für seine Smoothies und Drinks. Diese werden aus proteinreichen, schockgefrorenen Algen gemacht. Moderator Jürgen Irlbacher (46) präsentiert in der ersten Sendung außerdem die Saucen von Saucenfritz. Sie haben bereits für das Hotel Adlon in Berlin einen eigenen Ketchup entwickelt. Das Konzept von Saucenfritz beruht darauf, nur hochwertigste Zutaten zu verwenden und sich saisonal zu orientieren. Saucenfritz wird sogar eigene Produkte für die myEnso-Pioniere entwickeln. Bei Befürwortung gehen diese dann in Produktion. Eine Bratwurst ohne Konservierungsstoffe ist ebenso in der aktuellen Sendung dabei wie angesagte vegetarische Gerichte von Iglo.

„Wir sprechen ganz gezielt mit Produzenten, die sich wie wir komplett dem Thema Customer Centricity verschrieben haben“, betont Gründer und CMO Thorsten Bausch (56). „myEnso will, zusätzlich zum umfassenden Supermarkt-Basissortiment, Unternehmen, die zu klein oder zu unbequem für den etablierten Lebensmitteleinzelhandel sind, eine Plattform bieten, auf der sie verkaufen und wachsen können. So wächst dann auch das Sortiment von myEnso mit einem Basissortiment und mit Produkten, die es nicht überall gibt.“ One-Stop-Shop für alle relevanten Bedürfnisse ist das Ziel.

„Food-Pioniere wird einer der wichtigsten Kanäle sein, um unsere Kunden zu Mitgestaltern zu machen“, sagt Norbert Hegmann, Gründer und CEO von myEnso. „Jürgen Irlbacher und sein Team haben die Idee, spannende Produkte unterhaltsam darzustellen, großartig umgesetzt. Damit haben unsere zukünftigen Kunden eine tolle Entscheidungsgrundlage, was sie mit ins Sortiment nehmen wollen.“

(Beitragsbild: Dreh der ersten Folge „foodpioniere“: Moderator Jürgen Irlbacher und Jan Daniel Fritz, Gründer von Saucenfritz (v.l.n.r.) / Bildnachweis: myEnso)

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.


Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.



Sie erhalten nur Informationen rund um das Event.
Informationen zum Datenschutz