FrauWenk+++

Das sagt die Branche zu den aktuellen OVK-Marktzahlen

Der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hat seinen halbjährlichen Online-Report veröffentlicht. Demnach zeigt sich erneut ein deutliches Wachstum der digitalen Werbung. 2017 werden die Nettoausgaben für digitale Werbung (Online und Mobile) voraussichtlich um sieben Prozent wachsen. Die stärksten Treiber sind hierbei Bewegtbild und Mobile.

Im Mediamix ist Internet erstmals das stärkste Medium. Die Nettowerbeinvestitionen in der Gattung Internet (Display und Suchwortvermarktung) machen mit 29,9 Prozent den größten Anteil am Nettowerbekuchen aus. Auf Platz zwei folgt Fernsehen (29,7 Prozent). Mit einem Anteil von 12,3 Prozent liegt die digitale Werbung (Online und Mobile) auf Platz drei der im Mediamix vertretenen Gattungen. Damit fließt jeder zehnte Werbe-Euro in digitale Werbung.

Seit vergangenem Jahr weist der OVK in seinem Report die Online- und Mobile-Umsätze nicht mehr getrennt aus, sondern bildet den digitalen Display-Werbemarkt ganzheitlich ab.

Wir haben Brancheninsider gefragt, wie sie die neuen Marktzahlen beurteilen. 

+++

Björn Radau, Director Marketing und Communication DACH, Teads: „Online-Bewegtbild entwickelt sich gut und ist eine feste Größe im Media-Mix von Marken, wie der Online-Report des OVK belegt. Allerdings vernachlässigt der Report noch immer die eigentlichen Treiber im Bewegtbildsegment, die Formate Social Video und Outstream. Stattdessen weist der OVK nur Instream aus und schafft so ein viel kleineres Bild von Bewegtbild als Marktrealität ist. Denn Outstream, bei dem Videos im redaktionellen Content ausgespielt werden, erfreut sich großer Nachfrage und birgt dabei für die Publisher ein unendlich großes Inventarpotenzial. Es wird endlich Zeit, dass die inzwischen bei Publishern und Marken fest gesetzte Werbeform Outstream als eigenständiges Format vom OVK erfasst wird.“

+++

Ulrich Hegge,VP Strategic Market Development DACH, AppNexus: „Der Online-Werbemarkt zeigt wieder ein stabiles Wachstum, wobei zwei wichtige Wachstumstreiber noch in den Startlöchern stehen. Wenn online die TV-Welt erobert, rechne ich mit einem gewaltigen Aufschwung. Außerdem hat die Marktkonsolidierung im Adtech bereits begonnen und birgt Effizienz-Gewinn. Wenn sie fortschreitet, zündet der Online-Werbemarkt die nächste Wachstumsstufe.“

+++

Gerald Banze, Geschäftsführer, Q division: „Der Online-Werbemarkt bleibt auf Wachstumskurs. Befeuert wird dieser Trend von Programmatic Advertising und der Erfahrung, dass mit den für das Netz verfügbaren Targetingoptionen mehr Werberelevanz und somit Effizienz erreicht werden, als mit Print oder TV. Spannend wird sicher, wie der Markt weiter zündet. Ich erwarte mir da viel, gerade mit Blick auf OTT-Inhalte a la Netflix und Dynamic Creative Optimization.“

+++

David von Hilchen, Sales Director DACH, iotec Global: „Die deutsche Online-Werbebranche entwickelt sich auch 2017 sehr gut, deswegen hat iotec sich im September für den Schritt in den Markt entschieden. Wir sehen hier noch viel Potenzial. Nach dem Hoch durch Programmatic sind die neuen Treiber im Markt Machine Learning und Künstliche Intelligenz bereits in Position, und von ihnen versprechen wir uns einen maßgeblichen Um- und Aufschwung für alle Online-Werbeformen und -Kanäle.“

+++

Johannes Paysen, Country Manager Germany, GroundTruth: „Der digitale Werbemarkt wächst weiter. Mit seinen Treibern Mobile und Bewegtbild ist digitale Werbung zu einem festen Bestandteil der Strategien kluger Marketer geworden. Aber das Wachstum des Segments setzt sich auch auf anderen businessrelevanten Kanälen fort, wenn wir über die bloße Werbeauslieferung auf dem Endgerät hinausdenken. Location Marketing wächst beispielsweise rapide, denn der mobilbasierte Kanal ist als einziger in der Lage, Online-Mediabuchung und Offline-Einkaufsverhalten direkt zu verzahnen. Publisher sollten jetzt beginnen, die standortbasierten Daten ihrer User zu erfassen, ihnen dadurch mehrwertige Werbung anzubieten und in diesem Wachstumskanal zu partizipieren.“

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz