FrauWenk+++

Digitale Top-News: Adblock Plus, Amazons Alexa, Selbstfahrende Autos

Diese Woche traf sich die Digital-Branche in Köln zur dmexco. Mehr als 1.000 Aussteller und 50.000 Besucher. Das war neuer Rekord. Für Aufsehen sorgte auch die geplante Anzeigenverkaufsplattform von Eyeo. Das Unternehmen dreht den Spieß nun offenbar um, und will mit Werbeplatzierung Geld machen. Außerdem wurde diese Woche bekannt, dass die bereits vor zwei Jahren in den USA gestarteten Lösungen Alexa und Echo von Amazon nun auch in Deutschland eingeführt werden sollen.

Was sonst in der digitalen Welt geschah, lesen Sie in unseren Wochennews.

+++

Adblock Plus verkauft bald selbst Anzeigen
Der Werbeblocker Adblock Plus startet eine eigene Anzeigenverkaufsplattform und will nun offenbar selber als Vermittler von Werbeplatzierungen Geld verdienen. Hierbei sollen ausgewählte Ads über die interne „Acceptable Ads Platform“ gekauft werden können. Laut Betreiber Eyeo seien die vorselektierten Anzeigen weniger störend und sicherer als herkömmliche Werbeeinblendungen. Mit der neuen Plattform könnte das Unternehmen das Verbot des bezahlten Whitelistings umgehen.
t3n.de, marketingweek.com

+++

Amazons Alexa kommt nach Deutschland
Amazon will seinen Sprach-Assistenten Alexa und die Home-Control-Unit Echo nach Deutschland und UK bringen, wie der Internet-Konzern auf einem Event in Großbritannien ankündigte. Beide Lösungen wurden bereits 2014 in den USA eingeführt. Die Anpassung an die deutsche Sprache und Kultur haben offenbar länger gedauert als erwartet.
spiegel.de, new-business.de

+++

Apple tüftelt am selbstfahrenden Auto
Der US-Konzern Apple soll angefangen haben, selbstfahrende Autos zu testen. Die Wagen seien auf abgesperrten und abgeschirmten Strecken unterwegs, wie die „New York Times“ schrieb. Der Konzern selbst hatte dies allerding nicht bestätigt. Andere Unternehmen aus der Tech-Branche wie Google und Uber gehen hingegen offen damit um, in das Geschäft einsteigen zu wollen.
Wiwo.de

+++

Studie: Smartphone ist wichtiger Kaufentscheider
Fast drei von vier Käufen in einem stationären Geschäft ging eine mobile Recherche voraus, so das Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Google und dem Marktforscher Purchased. Insgesamt nutzen 96 Prozent der befragten Smartphone-User ihr Device täglich als Helfer im Alltag. 87 Prozent verwenden die mobile Suche. 65 Prozent nutzen ihr Smartphone unmittelbar vor der Kaufentscheidung. Damit wird das Gerät zum wichtigen Verkaufsschlager.
bizreport.com

+++

Ex-Facebook-Manager berichtet aus dem Inneren des Konzerns
Antonio Martínez hat von 2011 bis 2013 bei Facebook gearbeitet und gibt nun Einblicke in das Unternehmen. Dabei gilt das Silicon Valley eigentlich als äußerst verschwiegen. Der Ex-Facebook-Manager, der ein Buch über seine Zeit bei Facebook geschrieben hat, plaudert im Interview aus dem Nähkästchen.
tagesspiegel.de

Merken

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz