FrauWenk+++

Digitale Top-News der Woche: Bündnis für bessere Werbung, Allo, Dynamic Ads

Adblocker sind ein Ärgernis für die Werbewirtschaft. Um gegen die Werbeblocker vorzugehen, haben sich Google und weitere Unternehmen aus der Werbewirtschaft zu einem Bündnis zusammengeschlossen. Gerade erst gestartet ist auch der smarte Messenger Allo von Google, der allerdings schon in der Kritik steht.

Was sonst in der digitalen Welt geschah, lesen Sie in unseren Wochennews.

+++

„The Coalition for Better Ads“ gegründet
Google und Unternehmen aus der Werbeindustrie haben die Initiative „The Coalition for Better Ads“ ins Leben gerufen. Gemeinsam wollen sie Online-Werbung so gestalten und optimieren, dass Nutzer sie nicht mehr blockieren wollen. Eine Software soll die Qualität der Ads filtern und nur geprüfte und für gut befundene Formate auf den Websites der teilnehmenden Unternehmen ausspielen.
kontakter.de
adage.com

+++

Google stellt seinen smarten Messenger Allo vor
Google hat seinen Messenger Allo in den USA gestartet, der den Nutzer mit smarten Funktionen unterstützt. Der integrierte Assistent beantwortet Fragen im direkten Kontakt oder hilft in Chats mit Dritten. Kaum auf dem Markt, warnt Whistleblower Edward Snowden allerdings vor der Nutzung, denn die künstliche Intelligenz, der Assistent, soll im Hintergrund mitlesen.
heise.de
fr-online.de

+++

Facebook startet Dynamic Ads für den stationären Handel
Facebook hat seine Dynamic Ads nun auch auf den Einzelhandel ausgeweitet. Dies ermöglicht es Offline-Retailern, Usern Werbung zu verfügbaren Artikeln im nächstgelegenen stationären Geschäft auf ihren mobilen Geräten auszuspielen.
internetworld.de

+++

Yahoo bestätigt Hackerangriff
Yahoo bestätigte gestern den Hackerangriff von Ende 2014. Es handelt sich um Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Geburtsdaten von mindestens 500 Millionen Nutzern. Passwörter im Klartext, Kreditkarten oder Bankverbindungen sollen nicht betroffen sein. Ob dies Auswirkungen auf die angekündigte Übernahme durch den US-Telekom-Konzern Verizon und den Verkaufsprozess hat, bleibt abzuwarten.
yahoo.tumblr.com

+++

Google sieht noch viele Möglichkeiten zur Vernetzung
Google-Produkt-Chef Sridhar Ramaswamy sprach auf der dmexco mit Horizont unter anderem über die Zukunft mobiler Werbung, Adblocker und den Wettbewerb mit Facebook. Deutlich wird: das Unternehmen hat noch viel vor und drängt auch in das Feld der klassischen Medien.
horizont.net

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz