FrauWenk+++

Digitale Top-News: Digitalisierung, Adblocker-Rate, Datenbrille

Das Thema Digitalisierung ist in dieser Woche in den Fokus von Bundesregierung und EU-Kommission gerückt. Sowohl Merkel als auch Oettinger sehen hier Handlungsbedarf für Deutschland und wollen das Thema vorantreiben. Ein positives Signal haben Publisher erhalten. Die neuen Zahlen des OVK belegen eine zurückgehende Adblocker-Rate.

Was sonst in der digitalen Welt geschah, lesen Sie in unseren Wochennews.

+++

Deutschland soll digital aufholen
Viele Deutsche finden sich immer noch nicht im Internet zurecht. Geht es nach dem zuständigen EU-Kommissar Günther Oettinger soll dies künftig geändert werden. Er sieht vor allem fehlende europäische Standards als Hemmschuh der digitalen Entwicklung. Handlungsbedarf gibt es allemal: Aus einem Lagebericht des Bundeswirtschaftsministerium und der Initiative D21 geht hervor, dass sich der Digitalisierungsgrad in Deutschland insgesamt nur auf einem mittleren Niveau bewegt. Auch wenn die Mehrheit mit den Entwicklungen Schritt halte, gelten rund ein Viertel der Deutschen (18 Millionen) als „digital Abseitsstehende“. Auch Kanzlerin Angela Merkel will die Digitalisierung in Deutschland fördern, hat hierbei allerdings die Unternehmen im Blick. Merkel strebt eine Lockerung des Datenschutzes an und will die uneinheitliche IT-Infrastruktur des Staates verbessern.
Faz.net, Handelsblatt.com

+++

Adblocker-Rate in Deutschland weiter rückläufig
Können Publisher Hoffnung schöpfen? Zahlen des  Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) stimmen positiv und zeigen, dass die Nutzung von Adblockern in Deutschland kontinuierlich sinkt. Dies gilt insbesondere für den Anteil der auf dem Desktop geblockten Display-Werbung. Der Verband führt diese Entwicklung auf eine transparente Kommunikation der Marktteilnehmer mit den Nutzern zurück.
T3n.de

+++

Bringt Apple eine smarte Brille auf den Markt?
Apple soll an einem Prototyp einer Datenbrille basteln, wie Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen berichtet. Der Konzern habe mit Zulieferern gesprochen und eine kleine Anzahl entsprechender Displays für Tests bestellt. Die Datenbrille könnte dem Nutzer Informationen im Sichtfeld anzeigen und eventuell auch virtuelle Objekte in reale Umgebungen einblenden. Laut Bloomberg sei frühestens 2018 mit einem Verkaufsstart zu rechnen.
Bloomberg.com, Handelsblatt.com

+++

Zuckerberg plant das WLAN-Netz im Pazifik-Raum auszubauen
Mark Zuckerberg will die flächendeckende Internetversorgung mittels Drohnen fördern. Die autonom fliegenden und untereinander vernetzten Flugobjekte namens „Aquila“ stellen die drahtlose Internetverbindung her und sollen entlegene Gebiete im Pazifik-Raum versorgen. Erste Tests gab es bereits. Beim Gipfel der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC) in Lima dieses Wochenende will Zuckerberg die Pläne vorstellen.
Heise.de

+++

Facebook reagiert auf Kritik an seinen Analysewerkzeugen und Metriken
Facebook musste vor einigen Wochen eingestehen, dass ein nicht unerheblicher Teil der Video-Metriken in den vergangenen Monaten nicht korrekt gezählt wurde. Die nachfolgende Kritik an den Analysewerkzeugen und Metriken hat das Unternehmen nun dazu veranlasst, diese einer Überprüfung zu unterziehen. Das Netzwerk will dem Wunsch der Advertiser nach externer Verifizierung nachkommen und die Anzeigenimpressionen durch Partner-Anbieter überprüfen lassen. Auch die Weiterentwicklung der Facebook-Metriken soll künftig transparenter kommuniziert werden.
Internetworld.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz