FrauWenk+++

Digitale Top-News: Netzneutralität, Unister-Insolvenz, Werbeblocker

Im Koalitionsvertrag hat sich die Bundesregierung grundsätzlich für die Netzneutralität ausgesprochen. Nun soll dieses Prinzip durch eine Gesetzesänderung in Deutschland umgesetzt werden. Nach der Insolvenz geht es für Unister jetzt offenbar wieder bergauf. Das Internetunternehmen ist wieder bei Google sichtbar und meldet steigende Zahlen.

Was sonst in der digitalen Welt geschah, lesen Sie in unseren Wochennews.

+++

Bundesregierung kündigt Bußgelder bei Verstößen gegen die Netzneutralität an

Mit der Reform des Telekommunikationsgesetzes will die Regierung den freien Zugang zum offenen Internet sicherstellen. Nun verabschiedete das Kabinett einen Gesetzentwurf, mit dem EU-Vorgaben zur Netzneutralität umgesetzt werden sollen. Dieser legt fest, dass Internetanbieter alle Datenpakete gleich behandeln müssen. Halten sich Anbieter nicht daran, müssen sie künftig mit Bußgeldern rechnen. Ob diese Maßnahmen die Gefahr eines „Zwei-Klassen-Internets“ eindämmt, wird von Experten jedoch bezweifelt.

Weiterlesen

+++

Google hilft Unister

Google ist dem insolventen Internetanbieter Unister entgegen gekommen. Reisen von Fluege.de und Ab-in-den-Urlaub.de werden nun wieder in den Suchergebnissen angezeigt. Damit scheint das Überleben der Reiseportale vorerst gesichert, schließlich sind Anzeigen in Suchmaschinen für das Unister-Geschäftsmodell enorm wichtig.

Weiterlesen

+++

Vollzieht Axel Springer nun die Kehrtwende in Sachen Werbeblocker?

Axel Springer macht aus Feind Freund und investiert in das Start-up ZenGuard, das Adblocker anbietet. Bislang machte der Verlag vielmehr durch sein vehementes Vorgehen gegen Werbeblocker von sich reden, beispielsweise per Gerichtsverfahren oder Content-Sperre. Das Investment dürfte die Branche daher überraschen. ZenGuard verfolge jedoch einen abweichenden Ansatz als Eyeo mit Adblock Plus, begründet der Verlag das Investment.

Weiterlesen

+++

Instagram kopiert Snapchats Bildbearbeitung

Der Online-Dienst Instagram hat ein neues Feature eingeführt und übernimmt damit eine beliebte Funktion, die auch der Wettbewerber Snapchat anbietet.  Mit Instagram Stories können die User neuerdings Bilder und Videos als Slideshow anlegen, die sich nach 24 Stunden wieder löschen. Außerdem können Bilder mit Schriftzügen, Symbolen oder Sprechblasen versehen werden.

Weiterlesen

+++

Facebook Live testet Mid-Roll Video Ads

Facebook hat bei seiner Live-Video-Funktion Werbemöglichkeiten eingeführt und testet derzeit Ads, die nicht am Anfang, sondern inmitten des Streams laufen. Diese Mid-Roll Video Ads sind maximal 15 Sekunden lang und können alle fünf Minuten eingespielt werden.

Weiterlesen

+++

Die Otto Group vollzieht einen Kulturwandel

Die Otto Group will seinen Digitalisierungsprozess vorantreiben. Hierfür geht die Unternehmensgruppe aus Hamburg auch unkonventionelle Wege. Otto-Group-Chef Hans-Otto Schrader hat seinen Mitarbeitern Anfang des Jahres das „Du“ angeboten. Das mache die Otto Group im Digitalisierungsprozess schneller und wendiger, begründet Schrader nun in einem Interview. Denn wichtig sei, dass die Führungsebene den Mitarbeitern länger und genauer zuhöre.

Weiterlesen

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz