FrauWenk+++

Timberland: 6 Prozent mehr Ladenbesuche durch Location Marketing

Timberland konnte mit standortbasierter Werbung modebewusste, outdoor-affine 18- bis 34-jährige Briten in stationäre Läden locken. Die von Vizeum und Amplifi entwickelte xAd-Kampagne basierte auf zwei Targeting-Kriterien: Nähe zu einem Fachhändler oder Timberland-Laden sowie Interesse an Mode oder Outdoor-Aktivitäten. Über eine Art eigenes „urbanes Abenteuer“ unterstützte die Kampagne den Verkauf des neuen Stiefelmodels von Timberland mit Sensorflex-Technologie im stationären Einzelhandel. Die BlueprintsTM-Technologie von xAd, die Umrisse von Gebäuden und Orten genau kennt, wurde von Timberland eingesetzt, um sehr präzise relevante Zielgruppen auf Basis ihres aktuellen oder vorherigen Standortes zu identifizieren. Auf Geräten, die kürzlich im Fachhandel, einem Laden von Timberland oder dem eines Wettbewerbers waren, wurden dann entsprechende Anzeigen ausgespielt. Eine weitere Zielgruppe bildeten diejenigen, die regelmäßig Modeläden aufsuchen oder Orte, die im Zusammenhang mit Outdoor-Sport stehen.

Theo Theodorou, General Manager EMEA bei xAd, kommentiert: „Wo sich jemand befindet, sagt viel mehr über die Kaufabsicht aus als Online-Aktionen. Mit Location Intelligence können Markenunternehmen die Zielgruppen im genau passenden Moment ansprechen, um Interaktion mit dem Produkt und letztlich den Verkauf zu fördern.“

Über das Netzwerk von über 100.000 Apps, die mit xAd verbunden sind, wurden Anzeigen dann auf den Geräten ausgespielt, die sich in der Nähe eines Timberland-Ladens oder Fachgeschäftes aufhielten. Die dynamischen Rich-Media-Anzeigen zeigten neben dem Produkt auch die tatsächliche Entfernung zum Laden und den Weg dahin.

Mehr Besuche und Interaktion
Durch ein unabhängiges Unternehmen verifiziert, zeigten die Ergebnisse der Kampagne verlässlich den Zusammenhang zwischen der digitalen Kampagne und Ladenbesuchen in der realen Welt. Insgesamt führte die Kampagne zu einem Anstieg an Ladenbesuchen im Fachhandel und bei Timberland-Geschäften um 6,20 Prozent. Jeder fünfte Besuch fand innerhalb von 24 Stunden nach Ausspielung der Anzeige statt. Unter denen, die nach Interesse an Outdoor-Aktivitäten als Zielgruppe ausgewählt wurden, erreichten die Anzeigen Engagement-Raten von 6,21 Prozent. Bei denjenigen, die sich in der Nähe des Ladens aufhielten, war die Wahrscheinlichkeit zur Interaktion mit der Marke 52 Prozent höher als beim Durchschnitt aller Anzeigenplatzierungen.

Weitere Informationen in der vollständigen Fallstudie (englisch).

Erschienen in der Kategorie:
C-Level Briefing

Jeden Sonntag erfahren, was in der nächsten Woche für Digital-Profis wichtig wird.




Wir versenden unsere Newsletter mit Mailchimp. Informationen zum Datenschutz

Schneller Kontakt

Wie können wir Ihnen helfen?
Rufen Sie uns direkt an
+49 40 32 90 47 38 0
oder schreiben Sie uns.





Informationen zum Datenschutz